Progr. Muskelentspannung

Veröffentlicht von adminNiemeyer am

Progressive Muskelrelaxation (PMR)…
Progressive Muskelentspannung

Es handelt sich hierbei um ein Entspannungsverfahren, bei dem Muskelgruppen angespannt und wieder entspannt werden. Das Verfahren wurde von Edmund Jacobson entwickelt, der entdeckte, dass bei seelischen Spannungszuständen Muskelkontraktionen auftreten.

Aus dieser Erkenntnis heraus entwickelte er eine Methode, in der er systematisch, durch Training, die Spannung abbauen konnte. Diese sehr effektive und leicht erlernbare Entspannungsmethode ist überall einsetzbar.

Gut geeignet ist sie auch für Menschen, die z.B. nicht mit dem Autogenen Training zurechtkommen. Bei dieser Technik werden 16 Muskelgruppen hintereinander einzeln angespannt. Im Verlauf des Trainings reduzieren sich die Bereiche auf zunächst 7, später dann auf 4 Muskelgruppen.

Die PMR dient dem allgemeinen Wohlbefinden und der persönlichen Entwicklung. Dieses drückt sich in einem angenehmen Körpergefühl, mehr Ruhe und Gelassenheit aus.

Anwendungsbereiche:

• Gesundheitsprophylaxe
• Alltagsstress
• Nervosität
• Hyperaktivität
• Gereiztheit, Aggression
• Lernschwierigkeiten
• Lernblockaden
• Prüfungsangst
• Psychische Spannungszustände
• Störungen des vegetativen Nervensystems
• Schmerzzustände
• Migräne
• Spannungskopfschmerzen
• Schlafstörungen
• Bluthochdruck
• Ängste

Kontraindikation:

• kleine Kinder
• Personen mit schweren akuten Magen-und Darmerkrankungen (nur nach ärztlicher Absprache)
• bei Menschen mit größeren körperlichen Behinderungen, wo Muskelkontraktionen schwierig oder unmöglich sind, werden diese Bereiche ausgelassen
• nicht bei akuten Psychosen
• nicht bei akuten Depressionen
• Epileptiker (nur nach ärztlicher Rücksprache

Kategorien: Wissen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.